Mittwoch, 15. März 2017

Auszug der L´s - letzter Teil ...

Nun ist es also passiert - auch der letzte Welpe ist heute in sein neues Zuhause gezogen! Ist schon sehr traurig für uns, das leere Welpengehege zu sehen und auch Lene hat vorhin einen Inspiziergang durch das Gehege gemacht, ob da nicht noch irgendwo einer liegt und nach Mama jammert ... 😢

Marley heute Vormittag noch bei uns

Heute Mittag habe ich Marley nach Kiel zu seiner neuen Familie gebracht - zu Claudia, Dieter und Leon. Er hat sich ziemlich schnell wohlgefühlt und während wir bei Claudia am Esstisch noch die letzten Formalitäten besprochen haben, ist Marley auch schon unter dem Stuhl zu meinen Füßen eingeschlafen. So viele neue Gerüche und Eindrücke, das musste jetzt erst einmal im Traum verarbeitet werden. 
Deshalb wollten wir ihn auch nicht wecken, um das Abschlussfoto mit der Familie zu machen. Alle meinten einstimmig, ihn schlafen zu lassen. Also habe ich ihn nur noch schnell schlafend fotografiert:



Liebe Claudia, Dieter und Leon - wir wünschen euch ganz viel Freude mit dem unwahrscheinlich süßen Spatz! Passt gut auf ihn auf und genießt das Leben mit ihm - er wird euch alles geben, was er zu geben hat!



Lieber Marley - so doll ans Herz gewachsen, gerade in diesen letzten Tagen mit dir allein, tut es mir besonders weh, dich nun gehen zu lassen. Ich wünsche dir, dass du ganz viel Freude mit und bei deiner neuen Familie haben wirst! Ich bin sehr glücklich, dass ich dich durch das Training noch eine Weile weiterhin begleiten darf! Bis Sonntag, mach es gut, kleiner Schatz! 💙💚💛💜

Der Blog von Marley:



Damit neigt sich das Wurftagebuch für meinen L-Wurf dem Ende. Wie die meisten von euch wissen, findet ihr sämtliche Blog-Adressen aller unserer Nachzuchthunde auch auf meiner Homepage unter dem Menü-Punkt



Marita Szillus
 

Sonntag, 12. März 2017

Kleiner Ausflug mit Marley

In der späten Mittagssonne haben wir noch mal einen kleinen Ausflug auf den Trainingsplatz gemacht - und Marley durfte natürlich dabei sein. Erst durften die Großen eine Runde laufen und spielen während Lene bei ihrem Sohn im Auto-Kennel blieb. Anschließend durfte Marley dort rumhüpfen - zusammen mit seiner Mutter und seiner Oma. 😊


Marita Szillus
 

Marley und Mama Lene

Der kleine Marley hat gestern noch einen lustigen Nachmittag mit allen Mädels hier gehabt und dann die Nacht über im Kennel von Kiss neben meinem Bett geschlafen. Kiss fand das super, dass sie sich nun mal hier und mal da hinlegen konnte und der kleine Marley fand das auch super - war doch ein Kuscheltier und etwas zu Knabbern in seiner Nähe. 
Nachts um 1.00 Uhr hat er dann kurz gefiept und ich bin mal lieber vorsichtshalber gleich mit ihm in den Garten gegangen. Kurz gepischt, wieder rein in den Kennel und gleich weitergeschlafen. Dann hat er bis 6.30h heute früh durchgeschlafen. Allerdings musste ich dann sogar wecken ... ;)
Auch gleich wieder seine Geschäfte im Garten erledigt und dann ist er mit in die Küche gekommen. Alle haben ihr Fressnapf gefüllt bekommen, natürlich auch Klein-Marley. Danach war Kennel angesagt, um in Ruhe verdauen zu können und es dauerte auch gar nicht lange, da schlief er selig und schnarchte vor sich hin.
Nach dem Aufwachen und Sich-Lösen im Garten, hat er mit Mama Lene im Welpenspielzimmer ein bißchen gerangelt:



 ups - beide umgefallen ... ;)


Hinterher wurde wieder eine Runde im Kennel geschlafen und nun ist er aktuell gerade dabei, seine Großtante Lizzy auf Trab zu halten ... 😂 💙

Marita Szillus

 

Samstag, 11. März 2017

Kleine Pause, bevor ...

... am Montag dann auch Marley seine Sachen packt.
Nachdem Ruby ausgezogen war und Marley alleine im Welpengehege saß, haben die großen Mädels sich seiner gleich sehr liebevoll angenommen. Lizzy und Lene haben mit ihm gespielt und gemeinsam die Sonne genossen:















Nun liegt der kleine Mann erst mal wieder in seinem Körbchen und schnarcht ...

Marita Szillus
 

Ruby wird ein Frankenmädel ...

Kurz nach ihrem Bruder Harvey wurde auch die kleine Ruby von ihrem neuen Rudel abgeholt. Die ganze Familie samt Hündin Mercy haben sich auf den weiten Weg gemacht, um Ruby in ihr neues Zuhause zu führen. Jürgen ist ein Züchterkollege aus dem LCD e.V. und führt den Kennel: Cloverleaf Valley.
Liebe Heike, lieber Jürgen, habt ganz viel Freude mit eurem neuen Rudelmitglied und ich wünsche euch alles Glück, und dass eure Wünsche und Vorstellungen in Erfüllung gehen werden. Möge die kleine Ruby gesund bleiben und euch viele Jahre begleiten.



Super hast du das gemacht, Ruby! Mercy und Ruby durften sich ebenfalls bei uns im Vorgarten kurz kennenlernen. Ruby schmiss sich schnell vor der großen Hündin auf den Rücken - klasse! So soll es sein! Wie man sich einer erwachsenen Hündin gegenüber benimmt, hat sie hier ja auch gelernt!
Ihr beide werdet euch sicher sehr gut verstehen!

Liebe Ruby - wir wünschen dir ein tolles, aufregendes und fröhliches Leben im Kreise deines neuen Rudels! Bleib gesund und mach dem Namen Faithful Connection in unserem südlichsten Bundesland Bayern alle Ehre! 💙💚💛💜

Der Blog von Ruby:


Marita Szillus
  

Auf geht´s für Harvey ...

... in unsere Bundeshauptstadt Berlin!
Heute Vormittag wurde Harvey von seinen Menschen Ulrike und Christian abgeholt! Nachdem ihr alter Labrador-Rüde im letzten Jahr verstorben ist, haben die beiden für sich entschieden, dass ein Leben ohne Labrador nicht geht! Nun wird der kleine Harvey ihrem Leben wieder neue Freude geben! 
Liebe Ulrike, lieber Christian - habt viel Freude mit dem kleinen Mann und passt gut auf ihn auf! Vielleicht trefft ihr bei euren Spaziergängen in Berlin ja mal auf eine wunderhübsche gelbe Hündin namens Maggie, die ebenfalls eine Tochter von Seven ist und damit Harveys Halbschwester. Unsere Lizzy ist ihre Mama. Oder ihr trefft die süße, schwarze Hündin Mette aus unserem J-Wurf, die eine Halbschwester zu Harveys Mama Lene ist. 😀👪


Tschüs, süßer Harvey!

Lieber Harvey, wir wünschen dir viel Glück und Freude bei deiner neuen Familie! Wir werden deine Fröhlichkeit sehr vermissen! Mach es gut, Süßer!

Der Blog von Harvey:


Marita Szillus
 

Freitag, 10. März 2017

Bosse zieht aus!

Weiter geht der Auszug der L´s - heute wurde Bosse von seinem menschlichen Rudel Jana, Thorben und Jette nach Neumünster abgeholt. Ihr Lieben, ich wünsche euch allen ganz viel Freude miteinander und ein schönes Leben mit eurem neuen Familienmitglied! Passt gut auf den kleinen Sonnenschein auf und ich freue mich sehr, dass ich auch euch und Bosse schon bald auf dem Trainingsplatz wiedersehe!


Lieber Bosse - du warst für mich ein kleiner Yellow II - ich wünsche dir alles Liebe und hab viel Spaß im Leben mit deinen neuen Leuten! Ich bin sehr glücklich, dass ich euch noch eine Weile begleiten darf!

Der Blog von Bosse:



Marita Szillus

 

Donnerstag, 9. März 2017

Lotta zieht um!

Für heute ist nur eine Abgabe geplant, so dass bis morgen Nachmittag noch 4 Welpis bei uns sind. Aber für die kleine Lotta war heute der große Tag - sie zieht Richtung Eckernförde (ganz in die Nähe von Paula, Smilla und Klein-Lene). Lottas neues Rudel umfasst nicht nur 4 Menschen (Mama, Papa und 2 Kinder) sondern auch die 4jährige Dackelhündin Rübe muss sie um ihre Pfote wickeln können. 🙈


Rübe, ausgebildete Jagdhündin und Lotta, die versucht, ihr zu gefallen

Liebe Henrike, lieber Rasmus, habt ganz viel Freude mit der kleinen Lotta. Sie wird dir, Rasmus, sicher genau so ein treuer Jagdbegleiter werden, wie eure Rübe es ist - einfach nur in einem anderen Bereich. Wenn sie auch nur ein Fünkchen von dem Arbeitswillen ihrer Mutter und Großmutter geerbt hat, dann steht einer grandiosen Entenjagd nichts mehr im Wege! Waidmannsheil!
Liebe Lotta - kleines Emmigesicht - hab ein schönes Leben in deinem neuen Rudel und zeig Rübe, dass du dich sehr wohl benehmen kannst. Das hast du hier ja auch schon ein bißchen gelernt. Und hast es bei dem Kennenlernen von Rübe ja auch gleich gezeigt! Wir vermissen dich und werden ganz viel an dich denken!

Der Blog von Lotta:


Marita Szillus
 

Mittwoch, 8. März 2017

Halbzeit! Nr. 5 - Marnie zieht aus.

Gegen Abend hat dann auch die süße Marnie ihre Sachen gepackt und ist mit ihren neuen Menschen Richtung Hamburg gefahren. Sie wird etwas außerhalb von HH im südlichen Schleswig-Holstein leben und wenn sie sich eignet - was ich sehr vermute - soll sie zu einem Schulbegleithund ausgebildet werden und ihr Herrchen ab und zu beim Unterricht in einer Ganztagsgrundschule begleiten. 
Liebe Jenny, lieber Guido - habt ganz viel Freude mit Marnie - wir wünschen euch ein wunderschönes Leben zu Dritt und bald ja auch zu Viert! Glück komplett! 😄 🍀 💟



Liebe Marnie - hab ein schönes Leben mit guter Arbeit und auch viel Spaß und tollen Spaziergängen in Wald, Feld und Wiese - wir vermissen dich sehr und hoffen, dass wir uns ganz bald mal wiedersehen werden. Vielleicht klappt es ja am 19. - ich würde mich sehr freuen!!!!!!

Der Blog von Marnie:


Marita Szillus

Weiter geht der Auszug ...

Heute früh wurde die kleine Leni von ihrem neuen Rudel abgeholt. Leni bleibt hier in Schleswig-Holstein, zieht in die Nähe von Neumünster und hat bereits von vornherein eine Gefährtin. Die bald 4 Jahre alte Labrador-Hündin Mia lebt dort mit ihren beiden Menschen und wird sich sicher gut mit Leni verstehen. Ein erstes Zusammentreffen der beiden Hunde haben wir heute Vormittag bei uns im Vorgarten gemacht.


Mia und Leni - erste Annäherung

 Liebe Sabrina und lieber Sebastian, ich wünsche euch viel Freude mit eurem Familienzuwachs und ich freue mich sehr, euch weiterhin mit Mia und nun auch mit Leni begleiten zu dürfen! Liebe Leni, hab viel Spaß in deinem neuen Zuhause und ärgere die Mia nicht zu doll, du kleiner Wirbelwind! Aber ich denke, du wirst es genießen, eine liebe ältere Hündin an deiner Seite zu haben. Mach es gut - wir sehen uns ja bald im Welpentraining!!! 😍

Der Blog von Leni:


Marita Szillus
 

Dienstag, 7. März 2017

Nr. 3 zieht für heute als Letzte aus: Helle

Zum Abschluss des heutigen Auszugstages ist die kleine Helle in ihre Familie abgeholt worden. Sie zieht in die "Holsteinische Schweiz" zu Susanne und Dieter, die heute zur Abholung von ihren beiden Enkelkindern begleitet wurden. 


Liebe Helle, komm gut an in deinem neuen Zuhause - wir vermissen dich ganz dolle! Mach deinen Menschen viel Freude und genieße dein zukünftiges Leben im Kreise deiner neuen Familie. Was bin ich froh, dass ich dich bald im Training wiedersehen darf! 😍
Liebe Susanne und lieber Dieter - ich wünsche euch ganz viele gesunde und glückliche Jahre mit eurer süßen Helle! Bis bald!

Der Blog von Helle:


Marita Szillus

Nr. 2 zieht aus: Lucky

Gegen Mittag traf die neue Familie von Lucky hier ein. Lucky zieht in Richtung Elbmündung - kurz bevor es "um die Ecke rum" in die freie Nordsee geht. Ein traumhaft schönes Stückchen Erde, wo er sicher viel Freude bei den Spaziergängen mit seinem neuen Herrchen haben wird. Lieber Lucky, wir wünschen dir ganz viel Spaß mit deiner neuen Familie - man merkte ja ganz deutlich, wie lieb sie dich schon alle haben.


Liebe Claudia, Sara und Bernhard - euch ganz viel Freude mit Lucky und vielleicht klappt es ja mit dem Blog, so dass wir ganz bald ein paar neue Bilder von dem kleinen Sonnenschein bewundern können.

Der Blog von Lucky:


Marita Szillus
 

Der Auszug der L´s beginnt mit Lady

Als erstes wurde heute Vormittag die kleine Lady von ihrer neuen Familie abgeholt. Sie wird nach Niedersachsen ziehen ins schöne Örtzetal und wird dort bereits von zwei älteren Hündinnen erwartet. Also, liebe Lady, benimm dich gut und mach deiner Mutter alle Ehre indem du eine tolle Jagdbegleiterin für Wilhelm wirst! :)
Wilhelm ist ein Züchterkollege aus dem DRC e.V. und führt den Kennel: vom Örtzetal.


Liebe Dagmar, lieber Wilhelm, ich wünsche euch viel Freude mit der kleinen Lady und viel Glück und Erfolg bei allen euren Vorhaben mit ihr!

Lady hat natürlich auch ihren eigenen BLOG bekommen, in dem wir hoffentlich bald ein paar Bilder und Berichte über ihre Entwicklung sehen können:



Marita Szillus

Montag, 6. März 2017

Wurfabnahme/LCD

Heute Vormittag kam eine Zuchtwartin vom Labrador Club Deutschland, um diesen Wurf abzunehmen und das letztendliche GO! für den Auszug zu geben.
Die Welpen bekamen bescheinigt, dass sie sich in "einem sehr guten Ernährungs- und Pflegezustand" befinden und dass sie "sehr schöne ausgeglichene Welpen mit schönem Menschenbezug" sind.
Auch heute wurden alle Welpen untersucht: die Augen angeschaut, ob kein Entropium oder Ektropium besteht - aber alle Äuglein sind sauber und klar und weisen keinerlei Entzündungen auf. In die Ohren wird geschaut, ob sich da ev. Hefen abgesetzt oder Entzündungen gebildet haben. Die Zähne werden kontrolliert - keine Zahnfehlstellungen wie z.B. Vor- oder Rückbiss. Alle 10 Welpen haben ein schönes Scherengebiss. Haut und Fell werden auf Beschaffenheit geprüft, die Pfoten und die Rute auf eventuelle Knickrute hin kontrolliert. Weiterhin wird der Nabel geprüft, ob nicht ev. ein Nabelbruch vorhanden ist und alles gut verheilt ist. Und natürlich wurden noch mal alle Mikrochips auf Lesbarkeit geprüft.
Die 10 kleinen L´s dürfen nun also den Weg in die große weite Welt antreten und ich freue mich, dass ich 10 tolle Familien gefunden habe, die den Hundekindern ein schönes Leben bieten wollen, sie zu netten Begleithunden erziehen und auch rassegerecht beschäftigen werden! 
Ich werde euch dabei unterstützen, so gut es aus der Ferne geht und für die, die zu mir ins Training kommen werden, bin ich natürlich eh immer ansprechbar, wenn Probleme auftreten.

Ich bin auch grad dabei, für alle 10 Welpen einen eigenen kleinen Blog anzulegen. Einige von euch haben wahrscheinlich schon die Autoreneinladungen per Mail bekommen. Vielleicht habt ihr ja Lust, ab und zu ein paar Bilder von euren Hunden einzustellen oder auch mal einen kleinen Bericht, wie die Entwicklung so vorangeht. Darüber freuen sich nicht nur die Besitzer der Wurfgeschwister sondern auch Rudi und ich und alle anderen FC-Hundebesitzer, die Interesse an unserer Nachzucht haben. 😊

Marita Szillus
    


Samstag, 4. März 2017

Tierarzt-Besuch

Mit dem Besuch meiner Tierärztin wird dann leider für mich klar: nun ist die Zeit mit den Welpen bald für uns vorbei! Die Tage verfliegen jetzt ungemein schnell - ich mag an nächste Woche noch gar nicht so wirklich denken ...

Aber heute hatten die Lütten erst einmal Spaß: auf dem Tisch stehen finden sie ja meist nicht ganz so lustig, aber wenn dort eine liebe Tierärztin steht, die mit den Welpen Faxen macht, dann ist es wohl doch lustig! Vielen Dank, Maja Leptien, dass du dir immer wieder so viel Zeit für die Wurfabnahme nimmst und jeden Welpen einzeln so gründlich untersuchst und mit ihnen spielst!!! Das ist keine Selbstverständlichkeit und ich weiß es sehr zu schätzen! So wird doch ein guter Grundstock für den nächsten Tierarzt-Besuch gelegt. 
Auch vielen Dank, dass du deinen letzten Urlaubsnachmittag für uns geopfert hast! 😘

Die kleinen L´s wurden heute geimpft und gechipt! Nun sind sie unverwechselbar - der Mikrochip gewährt ihnen weltweit eine eindeutige Identifikation. Durch ein spezielles Lesegerät kann dieser Mikrochip ausgelesen werden und so kann die Zugehörigkeit des Hundes schnell geklärt werden. Sehr wichtig also, dass die Hunde schnellstens im Haustierzentralregister, z.B. von Tasso e.V., angemeldet werden. Diese Anmeldung erfolgt kostenlos - der Verein lebt von Spenden.
Die süßen L´s haben völlig ohne Murren das ganze Prozedere über sich ergehen lassen und sind auf die Spiele der Tierärztin furchtlos eingegangen. 
Alle sind gesund und munter, bei den Rüden alle Hoden abgestiegen, Augen, Ohren und Zähne sind in Ordnung und auch die kleinen Nabel sind gut verwachsen. Beim Abhorchen der kleinen Herzchen gab es keinerlei Aufflälligkeiten.

Bosse auf dem Untersuchungstisch




Lotta


Lady

Ruby





sehr spannend, was es hier alles zu entdecken gibt

der Mikrochip wird gesetzt ...

... und kontrolliert, ob er lesbar ist

äh - was soll ich jetzt?

ah - du bist nett!

ja - mag dich!!!

was hörst du denn da?


Zahnkontrolle auf Fehlstellungen


die neuen Impfausweise

Nun folgt am Montag noch die Wurfabnahme durch eine Zuchtwartin des Labrador Club Deutschland e.V. - bevor die L´s ihren Koffer packen und in ihr neues Leben bei ihren zukünftigen Familien entlassen werden. Ach, bin ich froh, dass ich zumindest einige von ihnen bei mir im Training wiedersehen werde ...

Marita Szillus