Donnerstag, 24. November 2016

Zwei Wochen nach dem Decken ...

...  Lene ist anschmiegsam ohne Ende und einfach wunderhübsch! :)

Sie genießt die Kuscheleinheiten mit ihrer Mutter Rose und nimmt sich in vielen Dingen sehr zurück. Freiwillig kein Getobe mit den anderen - ich brauche kaum eingreifen.

Rose liegt mit dem Kopf auf ihrer schlafenden Tochter


Was ist in dieser zweiten Woche in der Hündin passiert?
Die Eizellen (Blastozyten) sind um die Wochenmitte herum in der Gebärmutter angekommen. Dort findet in den nächsten Tagen (ca. 18./19. Tag) die Nidation statt: die Eizellen setzen sich in der Gebärmutterwand fest. Manche Hündinnen leiden in dieser Zeit aufgrund der hormonellen Umstellung und Spannungen in der Gebärmutter unter morgendlicher Übelkeit - wie bei uns Menschen.


Marita Szillus
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen