Donnerstag, 15. Dezember 2016

Über die Hälfte ...

... der Tragezeit ist geschafft!
5 Wochen sind herum und in 4 Wochen sind sie dann hoffentlich da, die süßen Lene-Seven-Kinder, auf die wir uns sehr freuen!

Die zum Glück nur kurze Phase der morgendlichen Übelkeit ist vorüber und Lene verschlingt mit viel Appetit, aber auch großer Ruhe und Sorgfalt, ihre Mahlzeiten. Es gibt natürlich auch inzwischen etwas mehr, die Menge wird jetzt wöchentlich immer ein bißchen angehoben, und sie bekommt nun alles auf 3 Mahlzeiten pro Tag aufgeteilt, damit der Magen nicht zu voll ist.
Sie ist nach wie vor unwahrscheinlich lieb und ruhig und anschmiegsam, schläft viel.






Was ist in dieser 5. Woche in der Hündin passiert?
Die Hündin auf, die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen. Die Zehen, Barthalle und Krallen beginnen sich, bei den Welpen zu entwickeln. Die Ausbildung der Organe ist jetzt abgeschlossen. Die Föten sehen nun auch schon aus wie kleine Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht wäre bestimmbar und die Fellfarbe beginnt, sich zu entwickeln. Auch ist der Herzschlag der Föten nun per Stetoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an.


Marita Szillus

1 Kommentar:

  1. Sehr vorbildlich die Lene als werdende Mama, weiter so, dann wird bestimmt alles prima laufen

    AntwortenLöschen