Freitag, 17. Februar 2017

5 1/2 Wochen

Da ich es sehr wichtig finde, dass die Welpen lernen, den Zimmerkennel als positiven und schutzbietenden Rückzugsort zu empfinden, fange ich früh an, sie daran zu gewöhnen. Sie sollen dort gerne reingehen, sich wohlfühlen, zur Ruhe kommen können und wissen, wenn sie dort drinnen sind, dass jetzt nichts Wichtiges mehr passiert, an dem sie teilhaben müssen - das begreifen sie auch sehr schnell und kommen oftmals in 0,nichts zur Ruhe, der Adrenalinpegel sinkt und sie legen sich schlafen oder kauen auf einer Knabberstange herum. Meine Hunde lieben die Kennel sehr und wenn ich einen Welpen aus einem Wurf hier bei uns behalte und ein Kennel wird in der Küche/Essecke aufgebaut, sind Emmi und Lizzy die ersten, die sich da hineinlegen. Als Rose damals bei uns blieb, lag Emmi ganz oft mit ihr gemeinsam im Kennel oder Emmi lag drinnen und Rose draußen ... 😂
Auch Kiss schläft heute noch nachts im Kennel, geht jeden Abend ohne dass man sie groß rufen muss, selbständig dort rein, setzt sich hin und schaut mich nach dem Motto an: Mach bitte die Tür zu - ich bin müde! Kaum 1-2 Minuten nachdem die Tür geschlossen ist, liegt das Kissi-Monster flach und träumt! 😴
So habe ich denn heute nach der Vormittagsmahlzeit die Kenneltür vom schwarzen Drahtkäfig geöffnet und die Kleinen kamen sofort angelaufen, krabbelten hinein, haben alles inspiziert, schleppten Spielzeug mit hinein und turnten drinnen herum. Die ersten beiden schliefen ziemlich schnell ein und letztendlich lagen 6 Welpen drinnen und schnarchten ... 😍










Von einem Deckenbalken im Wintergarten hängen Würste am Band (wechselweise mit einem gebogenen Tau und Glocke) herunter - ein tolles Spielzeug für die L´s:





Und fast hätte ich diese Bilder vergessen! Sie sind bereits vom 15.Februar, an dem es so schön sonnig draußen war, dass ich den Kleinen eine Mahlzeit draußen gegeben hab:






Hmmh, gut geschmeckt! Und nun ein bißchen auf der Wippe turnen!





Und noch ein kleines Fressfilmchen vom 15.02.:

video

Marita Szillus
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen