Sonntag, 15. Januar 2017

5 Tagel alt

Die kleinen Lchen sind heute 5 Tage alt. 
Sie entwickeln sich prima, die Pigmentierung ist super vorangeschritten, die Pfotenunterseiten pechschwarz. Sie robben in einer ungeheuerlichen Geschwindigkeit durch die Wurfkiste und stemmen sich schon sehr häufig auf ihre Vorder- oder Hinterläufe hoch (beides gleichzeitig geht noch nicht).
Trotz ja noch geschlossener Augen und Ohren nehmen sie sich gegenseitig war und liegen sehr gerne dicht aneinander gekuschelt oder benutzen ihr Geschwisterchen als Kopfunterlage. Einige liegen vielfach platt auf dem Rücken und haben im Tiefschlaf alle Viere von sich gestreckt. Wenn ihnen was nicht passt, können sie sich auch schon gut bemerkbar machen und meckern ordentlich. 😄
Lene ist sehr fürsorglich und liebevoll mit den Kleinen und achtet sehr, dass Klein-Kiss nicht zu nahe an die Wurfkiste kommt. Alle anderen Mädels dürfen schon nahbei sein - und ihre Mama Rose darf sogar den Kopf hineinhalten und die Kleinen abschlecken. Aber Kiss wird noch auf Abstand gehalten, was der kleinen Motte gar nicht passt - aber letztendlich fügt sie sich natürlich, sonst gibt es Ärger mit mir!
Wenn ich die Kleinen zum Wiegen rausnehme, steht Kiss mit neugierigen Augen erwartungsvoll dabei. Und sie lässt nicht locker - immer wieder marschiert sie zur Wurfkiste und versucht, einen Blick auf die Kleinen zu bekommen. Aber Lene droht ihr ziemlich schnell und gibt ihr zu verstehen, dass sie verschwinden soll.
Mit ihren Kindern schmust sie sehr viel - die Kleinen lieben es, nahe neben Lenes Gesicht zu liegen, wenn sie schläft oder über einem ihrer Läufe. Sie liegt dann wie angetackert und mag sich nicht bewegen. 😄  




video

Marita Szillus
 
 

Kommentare:


  1. Die kleine Lene macht das toll ! Steht lizzy in den startlöchern um endlich helfrn zu können oder hält sie sich mit ihrer Erfahrung noch ganz zurück ? Alle Viere hoch kennen wir jetzt von Jenna die schläft ganz oft so
    , Gina weniger aber jetzt auch öfter. Färbt wohl ab! So süß die kleinen 😍😍😍😍😍




    AntwortenLöschen
  2. Nee, Lizzy hält sich noch ganz stark zurück. Das ist noch nicht ihre Zeit. Aber dafür ist Rose ständig bei ihrer Tochter und schaut nach dem Rechten! :)
    Ja, man merkt die Bande zwischen den Müttern und Töchtern hier doch sehr! :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marita, die sind soooo suess!!! Und Lene ganz entspannt während heftiges Gedränge an der Milchbar herrscht,

    AntwortenLöschen